General Terms of Sale of CleanControlling GmbH for the Preparation of Expertises on Technical Cleanliness

Sec. 1 Scope of Application and Deviating General Terms of Sale

(1) The General Terms of Sale (hereafter GTS) of CleanControlling GmbH (hereafter us/we) apply exclusively; contrary terms of the Client or which deviate from our GTS are not recognized except when explicitly accepted by us in writing. Our GTS also apply when we execute an order without reservation in the knowledge of contrary terms or conditions of the Client that deviate from our GTS.

(2) All agreements concluded between us and the Client for the purpose of contract performance must be laid down in the form of a written record (order/order form and order confirmation).

(3) The present GTS apply only to merchants in the sense of Sec. 310 Subsec. 1 BGB.

(4) The present GTS also apply to all future transactions with the Client.

 

Sec. 2 Order

(1) Through the acceptance of the order, CleanControlling GmbH undertakes to prepare an expertise on particle pollution of sample components supplied by the Client. The scope of the service and the test standard according to which the analyses will be performed are quoted in the offer, order and order confirmation. In the case of doubt, the test standard of the previous order applies. If none of the foregoing standards is applicable, Standard VDA 19 shall be used.

(2) Delivery dates quoted for the execution of orders are not binding except when explicitly agreed to be binding in writing. If agreed delivery dates are not observed, the Client shall allow CleanControlling GmbH an adequate grace period. On the fruitless expiry of the grace period, the Client is entitled to withdraw from the contract.

 

Sec. 3 Performance and Sample Deliveries

(1) Except when agreed otherwise, all samples shall be delivered by forwarder. The Client bears the shipping costs and risk. Sampling and packaging by the Client must be in line with the standard of the examination to be performed to avoid distortion of analysis results. Possible instructions from us must be observed.

(2) The Client is liable for any damage resulting from a possibly hazardous nature of the samples. The Client must quote any hazards and notes on handling known to him.

(3) On completion of the expertise, samples will be returned to the Client.

 

Sec. 4 Confidentiality

We undertake to keep confidential all records and plans supplied to us for analysis as well as any information designated as confidential and not to pass these on without the consent of the Client except when so required by law.

 

Sec. 5 Third-Party Use

If the expertise is passed to a third party, the Client agrees to incorporate the present GTS analogously into his own or treat us as though they had been so incorporated. If there is no such incorporation, we are entitled to a claim vis-à-vis the Client to be released from any claims originating in the non-incorporation.

 

 

Sec. 6 Shipping, Return and Subsequent Use of Samples

(1) The delivery of the expertise and the return of the samples will be made uninsured and for account and risk of the Client. The choice of shipping method is at our discretion.

(2) The attention of the Client is drawn to the fact that due to chemical incompatibilities, rinsed samples may no longer be used for their original purpose. If their subsequent use should become necessary, compatibility must first be confirmed by the Client.

 

Sec. 7 Payment Terms

The agreed fee is due 14 days from presentation of invoice without deduction.

 

Sec. 8 Supplementary Performance and Defects

(1) We supply our services at the state-of-the art generally acknowledged at the time of our commission and with the degree of diligence customary in the industry. If our services should exceptionally be defective, the Client must provide an opportunity for supplementary performance. If necessary, the Client shall supply a new sample to our seat of business. Further claims available under law may be invoked only if supplementary performance has failed.

(2) If supplementary performance fails, the Client may at his choice demand either the withdrawal from the contract or a reduction in the price.

(3) We are liable under the statutory provisions for claims for compensation asserted by the Client that are based on premeditation or gross negligence, including premeditation or gross negligence by our representatives or vicarious agents. When no breach of contract is imputed to us, liability for compensation shall be limited to the foreseeable typical damage.

(4) We are liable under the statutory provisions if found to be in culpable breach of a major contract obligation; however, in this case, liability for compensation shall be limited to the foreseeable typical damage.

(5) When the Client asserts a claim for compensation of damage in lieu of performance, our liability shall be limited also for purposes of Subsection (2) to the replacement of foreseeable, typical damage.

(6) Liability on account of culpable injury to life and limb remains unaffected; this also applies to compulsory liability under the Product Liability Act.

(7) If not stipulated otherwise above, any further liability shall be excluded.

 

 

Sec. 9 Aggregate Liability

(1) Extended liability for damages as covered in Sec. 8 shall be excluded irrespective of the legal nature of the claim asserted. This applies in particular to compensation claims for culpable fault at contract conclusion, on account of other breaches of contractual obligations or to tort claims for compensation of property damage pursuant to Sec. 823 BGB.

(2) The limitation in Subsection (1) also applies if the Client demands the reimbursement of futile expenses in lieu of compensation.

(3) When liability for damages is excluded or limited in our regard, this shall also apply with regard to the personal liability for damages of our employees, workers, collaborators, representatives and vicarious agents.

 

Sec. 10 Legal Venue

The contract is subject to the laws of the Federal Republic of Germany at the exclusion of the United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG)

 

Sec. 11 Place of Performance and Jurisdiction

(1) Place of performance is the seat of CleanControlling GmbH, Emmingen – Liptingen.

(2) The jurisdiction for merchants, legal entities of public law and special funds under public law for the assertion of claims shall for both contract parties be that of our seat of business. We may, however, institute proceedings also in the general jurisdiction of the Client.

 

Sec. 12 Salvatory Clause

If an individual provision of these GTS should be invalid in whole or in part, the remainder of the Terms shall not be affected.

 

Version 31.12.2006 CleanControlling GmbH

 


 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der CleanControlling GmbH
für die Erstellung von Gutachten der technischen Sauberkeit

§ 1 Geltungsbereich
(1) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) der CleanControlling GmbH (im Folgenden: wir/uns) gelten für alle unsere Dienste und Leistungen. Entgegenstehende oder von unseren AGB abweichende Geschäftsbedingungen des Auftraggebers erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten ihnen ausdrücklich schriftlich  zugestimmt. Unsere AGB gelten auch dann, wenn wir in Kenntnis entgegenstehender oder von unseren AGB abweichenden Bedingungen des Auftraggebers den Auftrag vorbehaltlos ausführen.
(2) Alle Vereinbarungen, die zwischen uns und dem Auftraggeber zwecks Ausführung dieses Vertrages getroffen werden, sind in den schriftlichen Vertragsunterlagen (Bestellung/Auftrag und Auftragsbestätigung) festgelegt.
(3) Diese AGB gelten nur gegenüber Unternehmern im Sinne von § 14  BGB.
(4) Diese AGB gelten auch für alle künftigen Geschäfte mit dem Auftraggeber.

§ 2 Auftrag
(1) Durch die Annahme eines Auftrages verpflichten wir uns zur Erstellung eines Gutachtens über die Partikelverschmutzung der als Proben vom Auftraggeber überlassenen Bauteile. Der Leistungsumfang und der Prüfungsstandard, nach dem die Analysen durchgeführt werden, ergeben sich aus dem Angebot, dem Auftrag und der Auftragsbestätigung. Im Zweifel gilt der Prüfungsstandard des letzten Auftrags. Falls sich nach dem vorgehenden kein Standard finden lässt, findet der Standard VDA19 Anwendung.
(2) Fristen für die Auftragsdurchführung gelten als unverbindlich, wenn sie nicht ausdrücklich als verbindlich vereinbart werden. Falls vereinbarte Termine nicht eingehalten werden, so hat der Auftraggeber uns eine angemessene Nachfrist zu setzten. Nach ergebnislosem Ablauf dieser Frist ist der Auftraggeber berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Bis zum Zeitpunkt des Rücktritts von uns geleistete Arbeiten sind anteilig zu vergüten.

§ 3 Durchführung, Probenanlieferung
(1)  Die Anlieferung der Proben erfolgt durch Versand. Der Auftraggeber trägt die Kosten des Versands und die Gefahr. Die Beprobung und Verpackung hat entsprechend dem durchzuführenden Untersuchungsstandard durch den Auftraggeber zu erfolgen, so dass keine Verfälschung des Untersuchungsergebnisses erfolgen kann. Etwaige Weisungen durch uns sind zu beachten.
(2) Der Auftraggeber haftet für alle Schäden, die auf eine gefährliche Beschaffenheit des Probenmaterials zurückzuführen sind. Der Auftraggeber ist verpflichtet, alle ihm bekannten Gefahren- und Handhabungshinweise vorab rechtzeitig schriftlich bekannt zu geben.
(3) Nach der Durchführung des Gutachtens werden die Proben dem Auftraggeber zurückgegeben.

§ 4 Schweigepflicht
Wir verpflichten uns, uns zur Durchführung der Untersuchung überlassene Unterlagen und Pläne und als vertraulich bezeichnete Informationen geheim zu halten und ohne Zustimmung des Auftraggebers nicht an Dritte  weiterzugeben, es sei denn wir sind zur Weitergabe oder Offenbarung gesetzlich verpflichtet.

§ 5 Drittverwendung
Der Auftraggeber ist verpflichtet, diese AGB in entsprechender Art und Weise einzubeziehen, wenn unser Gutachten an Dritte weitergegeben wird, oder uns so zu stellen, als ob dies der Fall gewesen wäre. Erfolgt keine entsprechende Einbeziehung, haben wir gegenüber dem Auftraggeber einen Freistellungsanspruch von allen Ansprüchen, die auf der Nichteinbeziehung beruhen.

§ 6 Versand, Rückgabe und Weiterverwendung der Proben
(1) Der Versand des Gutachtens und die Rücksendung der Proben erfolgt unversichert und auf Kosten und Gefahr des Auftraggebers. Die Versandart wird durch uns gewählt.
(2) Der Auftraggeber wird darauf hingewiesen, dass die abgespülten Proben wegen chemischer Unverträglichkeiten nicht mehr für den vorgesehenen Zweck verwendet werden dürfen. Falls dennoch eine Verwendung notwendig ist, muss durch den Auftraggeber die Verträglichkeit geprüft werden.

§ 7 Zahlungsbedingungen
Die vereinbarte Vergütung ist 14 Tage nach Rechnungsstellung ohne Abzug zur Zahlung fällig.

§ 8 Gewährleistung
(1) Wir erbringen unsere Leistung nach bestem Wissen und Gewissen und nach den zur Zeit der Beauftragung allgemein anerkannten Regeln der Technik und der branchenüblichen Sorgfalt. Dennoch können trotz sorgsamer Arbeitsweise sowohl zufällige Ereignisse (prüftechnische Störgrößen) als auch systematische Größen Einfluss auf das Prüfergebnis haben und so die technische Sauberkeit des Prüfobjektes beeinträchtigen. Das Vorkommen solcher Ereignisse ist nicht auszuschließen und quantitativ auch nicht reproduzierbar. Die genannten Störgrößen stellen einen – wenngleich geringen – Unsicherheitsfaktor im Hinblick auf die Exaktheit des Sauberkeitswertes dar, sind aber kein Mangel. Sollte unsere Leistung dennoch ausnahmsweise fehlerhaft sein, hat der Auftraggeber uns Gelegenheit zur nochmaligen Leistungserbringung zu geben. Soweit erforderlich hat der Auftraggeber hierfür eine neue Probe an unseren Geschäftssitz zur Verfügung zu stellen. Weitere Ansprüche können erst geltend gemacht werden, wenn die weitere Leistungserbringung endgültig gescheitert ist.
(2) Schlägt auch die zweite Leistungserbringung fehl, so hat der Auftraggeber das Recht, den Preis angemessen zu mindern. Im Falle der völligen Untauglichkeit unserer Leistung erstatten wir dem Auftraggeber die vereinbarte Vergütung zurück.
(3) Weitere Gewährleistungsansprüche sind ausgeschlossen.

§9 Haftung
(1) Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Auftraggeber Schadensersatzansprüche geltend macht, die auf unserem vorsätzlichen oder fahrlässigen Verhalten, einschließlich dem unserer Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter, beruhen und unser Verhalten eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit zur Folge hat.
(2) Ferner haften wir für Schäden, die aus der vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verletzung von Sachen oder des Vermögens des Auftraggebers durch uns oder unsere Erfüllungsgehilfen bzw. gesetzliche Vertreter oder Erfüllungsgehilfen resultieren.
(3) Schließlich haften wir für vertragstypische, vorhersehbare Schäden, die aus der leicht fahrlässigen Verletzung von Sachen oder der Vermögens des Auftraggebers durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen resultieren, sofern eine Pflicht von uns verletzt wurde, deren Erfüllung für die Durchführung des Vertrages wesentlich ist (sog. Kardinalpflicht).
(4) Eine weitergehende Haftung, insbesondere wegen entgangenen Gewinns, ist ausgeschlossen, außer im Fall von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.
(5) Unsere Haftung aus unerlaubter Handlung wird ebenfalls entsprechend den vorstehenden Regeln  nach Abs. (1) bis (3) beschränkt bzw. ausgeschlossen. Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz wegen Körper- oder Gesundheitsschäden bleiben von der Haftungseinschränkung unberührt.
(6) Die genannten Haftungsbeschränkungen gelten auch, soweit der Auftraggeber anstelle eines Anspruchs auf Ersatz des Schadens Ersatz nutzloser Aufwendungen verlangt.

§ 10 Rechtswahl
Das Vertragsverhältnis unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über internationale Warenkäufe (CISG).

§ 11 Erfüllungsort und Gerichtsstand
(1) Erfüllungsort ist der Sitz der CleanControlling  GmbH, Emmingen – Liptingen.
(2) Gerichtsstand gegenüber Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts und öffentlich rechtlichen Sondervermögen für die Geltendmachung von Ansprüchen für beide Vertragspartner ist unser Geschäftssitz. Wir können aber auch am allgemeinen Gerichtsstand des Auftraggebers klagen.


Stand 17.01.2013 CleanControlling GmbH


 

General Conditions of Sale and Delivery of CleanControlling GmbH and CleanControlling Medical GmbH & Co.KG,
DE-78576 Emmingen-Liptingen

The following conditions apply to all of our offers, sales and deliveries to customers, especially when the customer orders over the Internet e-shop, unless otherwise agreed in writing and provided that the customer is a company in accordance with Section 14 of the German Civil Code (BGB). The terms and conditions of the customer are generally excluded.

1. Offers and contracts

1.1 Our offers are subject to change and are only to be understood as an invitation to make an order. The product presentation in our online shop (in short "e-shop") does not constitute a binding offer; it is merely intended as an invitation to customers to make an order.

1.2 Orders made by customers are binding. When a customer makes an order via the e-shop, confirmation is sent immediately by e-mail. For orders made outside the e-shop, this confirmation is sent no later than 3 working days thereafter. Our confirmation constitutes the conclusion of a contract with the customer.

We reserve the right to refuse the acceptance of an order at any time without notice of reason. In such a case, we shall inform the customer immediately via e-mail.

1.3 Any ancillary agreements or amendments to an already confirmed order require our written confirmation.

1.4 We expressly point out that you can only order our products from the e-shop as a company in accordance with Section 14 of the German Civil Code and that we only sell our products to companies as specified in the same. Accordingly, through purchasing our products through the e-shop, you are not entitled to any right of withdrawal as stipulated in Sections 312g and 355 of the German Civil Code.

2. Prices

2.1 All of our product prices are in EUROS, excluding packaging and shipping costs and the applicable sales tax. Packaging and shipping costs are calculated individually and are clearly shown to the customer on the eshop order page before final order placement. The customer can view the various shipping costs to European countries by clicking on the "Delivery costs" button when making an order.

2.2 In the case of product delivery to customers outside of the EU, delivery costs will be provided upon request. Any customs duty or special tax applicable for deliveries outside of the EU are to be met by the customer.

3. Payment

3.1 For orders through the e-shop, the customer can pay via invoice or credit card. Our invoices must be paid in full within 14 days of the date of issue. For orders made outside of the e-shop, we may also request advance payment, especially from customers outside of the EU.

3.2 If the payment deadline mentioned in Point 3.1. is exceeded, we reserve the right to claim reasonable expenses for our reminder(s), in addition to interest for default of 9 percentage points above the base rate. The right to charge higher default damages is reserved.

3.3 The customer is only entitled to offset rights if their counterclaims have been legally established, undisputed or recognised by us. The customer is not entitled to any right of retention in light of disputed counterclaims.

3.4 Should reasonable doubt arise concerning the solvency of the customer, or if insolvency proceedings are opened against their assets, all receivables from the business relationship are due immediately. We are also entitled to demand advance payment, cash on delivery or securities.

4. Delivery times / force majeure

4.1 Dates for our deliveries are only binding if expressly confirmed by us in writing.

4.2 Partial deliveries are only permitted to a reasonable extent.

4.3 Force majeure, operational breakdowns, strikes or other disruptions not in our control that affect us or our suppliers release us from delivery obligations for the duration of the disruptions and its effects. Should a delay to the delivery already exist, the occurrence of one of the aforementioned circumstances shall not constitute an extension to said delay.

5. Transfer of risk / shipping and packaging

5.1 Unless otherwise stated in our order confirmation, the transfer of risk for deliveries within Germany is "exworks". For international deliveries, "ex-works" applies (EXW, INCOTERMS 2010).

5.2 We choose the packaging and shipping method as deemed appropriate by us.

6. Warranty / complaints

6.1 We guarantee the fault-free condition of our products in accordance with the corresponding state-of-the-art technology for a period of one year from delivery.

6.2 The warranty excludes:
- Wear parts
- Damage due to improper handling, operation or use
- Damage due to chemical, electronic or weather-related influences

6.3 Upon receipt, the customer shall immediately inspect our products for faults, and shall inform us immediately in writing of any obvious or apparent defects. Hidden defects must be reported to us in writing immediately after discovery within the warranty period.

6.4 Providing that the delivered goods are indeed faulty during the warranty period, the customer is entitled to request supplementary performance. We shall decide whether to deliver a new, fault-free product or to remedy the defect. In case of repair, we assume all costs required to remedy the fault, in particular packaging, transport, traveling or work costs, provided that these do not increase because the goods have to be transported from a location other than the delivery location, and that the fault occurs within one year of delivery.

If supplementary performance is required again on the same fault within the warranty period, the customer is entitled to request a reduction in price. Other or further warranty rights are excluded.

7. Liability

7.1 We are liable under the statutory provisions providing the customer makes a claim for damages based on our intentional or negligent conduct, including that of our agents and legal representatives and when our conduct leads to loss of life, physical injury or damage to health.

7.2 We are also liable for damages resulting from an intentional or grossly negligent violation of the customer's assets or property by us, our legal representatives or agents.

7.3 Finally, we assume liability for contractually typical, foreseeable damage caused through the negligent violation of the customer's assets or property by us, our legal representatives or agents, providing that we fail to meet a duty assigned to us, the fulfilment of which is crucial for the execution of this contract (socalled "cardinal duty").

7.4 Any further liability, especially for loss of profit, is excluded, except in cases of intent or gross negligence.

7.5 Our liability in tort is also limited or excluded in accordance with the stipulations of Clauses 7.1 to 7.3. Claims under the German Product Liability Act concerning physical injury or damage to health remain unaffected by the limitation of liability.

8. Retention of title

We reserve the right of ownership of the delivered goods until the customer has settled all claims resulting from our business relations. The customer may only re-sell the goods in the ordinary course of business and may not pawn or assign them by way of collateral; we must further be notified immediately of any third-party access thereto.

9.    Contract text storage for e-shop orders / contract languages

9.1    We save the contract text (e.g. customer details and the corresponding order procedure) to process the order on our ERP system. For orders made via the e-shop, order details and our T&Cs are immediately sent to the customer along with the order confirmation. These T&Cs can also be viewed and downloaded at any time on our website at www.cleancontrolling.com. The customer's previous orders via the e-shop can also be viewed by logging into the corresponding customer account ("My Account").

9.2    The e-shop order process or contract is available in German and English.

10. Privacy / Google Analytics

10.1 We use Google Analytics, a web analysis service of the company Google Inc. ("Google"). Google Analytics uses so-called cookies. These are text files that are stored on the customer's computer, to help analyse how users use the site. The information generated by the cookie about the use of this website by the customer are usually transferred to a Google server in the USA and stored there. In the case of activation of IP anonymisation on this website, however, the customer's IP address will be truncated by Google within Member States of the European Union or other signatory states to the Agreement on the European Economic Area. Only in exceptional cases will the full IP address be transferred to a Google server in the USA and shortened there. On behalf of the operator of this site, Google will use this information to evaluate your use of the website, compile reports on website activity and provide services related to website and Internet use to the website operator. The customer's browser IP address transmitted within the scope of Google Analytics is not associated with any other data held by Google. The customer may refuse the use of cookies by selecting the appropriate settings on their browser software; however, we point out that in this case, the user may not be able to use all features of this website. By using this site, the customer expressly agrees to the processing of their data by Google in the aforementioned manner and for the purposes set out above.

10.2    Customer data is disclosed to the assigned shipping company, providing that the ordered goods are to be delivered. In order to process payments, particularly if paying by credit card, we forward the corresponding payment details to the company or bank responsible for effecting the payment. Customer data is not disclosed to third parties. We only use the data provided by the customer without express prior permission for the fulfilment and processing of the corresponding order.

11. Place of fulfilment

The place of fulfilment is the company headquarters (DE-78576 Emmingen-Liptingen).

12. Jurisdiction and applicable law

12.1    Providing that the customer is a registered trader, legal body or special fund under public law, any disputes arising from this contract will be dealt with by the jurisdiction applicable in our registered headquarters (currently DE-78576 Emmingen-Liptingen). We are also entitled to prosecute the customer at their registered headquarters.

12.2    This contract is governed by German substantive law, under the exclusion of the Vienna UN Sales Convention on Contracts for the International Sale of Goods of 1980.

Valid: October 2017

 



Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen der
CleanControlling GmbH und der CleanControlling Medical GmbH & Co. KG, DE-78576 Emmingen-Liptingen, für Verkäufe von Handelsware per Telefon oder E-Mail

Die nachstehenden Bedingungen gelten für alle unsere Angebote, Verkäufe und Lieferungen an Kunden, insbesondere wenn ein Kunde per E-Mail oder Telefon Handelsware bei uns bestellt, soweit nicht schriftlich etwas anderes vereinbart wird und sofern es sich beim Kunden um einen Unternehmer i.S.d. § 14 BGB handelt. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden sind generell ausgeschlossen.

1. Angebot und Vertragsschluss

1.1 Unsere Angebote sind freibleibend und lediglich als Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung zu verstehen. Die Produktdarstellung im jeweils gültigen Katalog stellt kein verbindliches Angebot dar; sie ist lediglich eine Aufforderung an den Kunden zur Abgabe einer Bestellung.

1.2 Bestellungen des Kunden sind verbindlich. Bestellungen des Kunden via e-Mail oder Telefon werden zeitnah von uns bestätigt, i.d.R. per E-Mail, spätestens innerhalb von 3 Werktagen nach Eingang der Bestellung des Kunden. Mit unserer Bestätigung kommt der Vertrag mit dem Kunden zustande.

Wir haben das Recht die Annahme einer Bestellung jederzeit ohne Angabe von Gründen zu verweigern. In diesem Fall informieren wir den Kunden unverzüglich per E-Mail über die Nichtannahme.

1.3 Nebenabreden zu einem bzw. Änderungen eines bereits bestätigten Auftrags bedürfen einer schriftlichen Bestätigung durch uns.

1.4 Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Sie unsere Produkte ausschließlich als Unternehmer i.S.d. § 14 BGB bestellen können und wir nur an Unternehmer i.S.d. § 14 BGB unsere Produkte verkaufen. Dies hat zur Folge, dass Sie beim Erwerb unserer Produkte kein Widerrufsrecht gemäß §§ 312g, 355 BGB besitzen.

2. Preise

2.1 Alle Preise unserer Produkte verstehen sich in EURO, zuzüglich Verpackungs- und Versandkosten und zuzüglich der jeweils geltenden Umsatzsteuer. Die Verpackungs- und Versandkosten werden individuell berechnet. Die Kosten sind abhängig vom Empfangsort und der Bestellgröße.

2.2 Im Fall der Lieferung unserer Produkte an Kunden außerhalb der EU werden die Versandkosten auf Anfrage übermittelt. Sollten bei Lieferung an Kunden außerhalb der EU Zölle oder besondere Steuern anfallen, so sind diese vom Kunden zu tragen.

3. Bezahlung

3.1 Bei Bestellungen kann der Kunde per Rechnung oder per Kreditkarte zahlen. Unsere Rechnungen sind innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum rein netto ohne Abzüge zu zahlen. Wir sind jedoch jederzeit frei, auch Vorauskasse verlangen zu dürfen, speziell, wenn ein Kunde seinen Sitz außerhalb der EU hat.

3.2 Bei Überschreiten der unter Ziff. 3.1 oben genannten Zahlungsfrist sind wir berechtigt, angemessene Kosten für unsere Mahnung(en) sowie Verzugszinsen in Höhe von
8 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu verlangen. Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens bleibt vorbehalten.

3.3 Aufrechnungsrechte stehen dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von uns anerkannt sind. Wegen bestrittener Gegenansprüche steht dem Kunden auch kein Zurückbehaltungsrecht zu.

3.4 Entstehen begründete Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Kunden oder wird die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens über sein Vermögen beantragt, so werden alle Forderungen aus der Geschäftsbeziehung sofort fällig. Zudem sind wir berechtigt, Vorauszahlungen, Zahlungen per Nachnahme oder Sicherheitsleistung zu verlangen.

4. Lieferzeit / Höhere Gewalt

4.1 Termine für unsere Lieferungen sind nur dann verbindlich, wenn wir sie ausdrücklich schriftlich bestätigen.

4.2 Teillieferungen sind im zumutbaren Umfang zulässig.

4.3 Höhere Gewalt, Betriebsstörungen, Streiks oder andere, von uns nicht zu vertretende Hindernisse bei uns oder unseren Lieferanten befreien uns für die Dauer der Störung und deren Auswirkungen von der Verpflichtung zur Lieferung. Sollten wir uns bereits in einem Lieferverzug befinden, verlängert sich der Verzug nicht durch Eintritt einer der o.g. Umstände.

5. Gefahrübergang / Versand und Verpackung

5.1 Sofern sich aus unserer Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, ist hinsichtlich des Gefahrübergangs bei Lieferungen innerhalb von Deutschland „ab Werk“ vereinbart. Bei Lieferungen ins Ausland gilt „ex works“ (EXW, INCOTERMS 2010).
5.2 Wir wählen Verpackung und Versandart nach unserem Ermessen.

6. Gewährleistung / Mängelrüge

6.1 Wir gewährleisten eine dem jeweiligen Stand der Technik entsprechende Fehlerfreiheit unserer Produkte für die Zeit von 1 Jahr ab Lieferung.
6.2 Ausgenommen von der Gewährleistung sind:
- Verschleißteile;
- Schäden infolge unsachgemäßer Behandlung, Bedienung oder Verwendung und unsachgemäßen Einsatzes;
- Schäden infolge chemischer, elektronischer oder witterungsbedingter Einflüsse.
6.3 Der Kunde hat unsere Produkte unverzüglich nach Erhalt auf Fehlerhaftigkeit zu überprüfen und offensichtliche bzw. erkennbare Mängel unverzüglich schriftlich zu rügen. Verborgene Mängel sind uns unverzüglich nach Entdecken innerhalb der Gewährleistungszeit schriftlich anzuzeigen.

6.4 Sofern die gelieferte Ware innerhalb der Gewährleistungsfrist tatsächlich einen Mangel hat, kann der Kunde Nacherfüllung verlangen. Wir entscheiden dabei, ob wir eine mangelfreie neue Sache liefern oder den Mangel beseitigen. Im Falle der Mangelbeseitigung übernehmen wir alle zum Zwecke der Mangelbeseitigung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Verpackungs-, Transport-, Reise-, oder Arbeitskosten, soweit diese sich nicht dadurch erhöhen, dass die Ware an einem anderen Ort als den Lieferort verbracht wurde und sofern der Mangel innerhalb von einem Jahr nach Lieferung auftritt.

Schlägt die Nacherfüllung beim selben Mangel innerhalb der Gewährleistungsfrist zum zweiten Mal fehl, so ist der Kunde berechtigt, eine Preisminderung zu verlangen. Andere oder weitergehende Mängelrechte sind ausgeschlossen.

7. Haftung

7.1 Wir haften nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Kunde Schadensersatzansprüche geltend macht, die auf unserem vorsätzlichen oder fahrlässigen Verhalten, einschließlich dem unserer Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter, beruhen und unser Verhalten eine Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit zur Folge hat.

7.2 Ferner haften wir für Schäden, die aus der vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verletzung von Sachen oder des Vermögens des Kunden durch uns oder unsere Erfüllungsgehilfen bzw. gesetzliche Vertreter oder Erfüllungsgehilfen resultieren.

7.3 Schließlich haften wir für vertragstypische, vorhersehbare Schäden, die aus der leicht fahrlässigen Verletzung von Sachen oder der Vermögens des Kunden durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen resultieren, sofern eine Pflicht von uns verletzt wurde, deren Erfüllung für die Durchführung des Vertrages wesentlich ist (sog. Kardinalpflicht).

7.4 Eine weitergehende Haftung, insbesondere wegen entgangenen Gewinns, ist ausgeschlossen, außer im Fall von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit.

7.5 Unsere Haftung aus unerlaubter Handlung wird ebenfalls entsprechend den vorstehenden Regeln nach Ziffer 7.1 bis 7.3 beschränkt bzw. ausgeschlossen. Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz wegen Körper- oder Gesundheitsschäden bleiben von der Haftungseinschränkung unberührt.

8. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an den gelieferten Waren vor, bis der Kunde sämtliche Forderungen aus unserer Geschäftsverbindung beglichen hat. Der Kunde darf die Vorbehaltsware nur im üblichen Geschäftsverkehr veräußern und sie weder verpfänden noch sicherungsübereignen; er hat uns etwaige Zugriffe Dritter unverzüglich mitzuteilen.

9. Datenschutz

Eine Weitergabe der Kundendaten erfolgt an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen, soweit dies zur Lieferung der bestellten Ware erforderlich ist. Zur Abwicklung von Zahlungen, speziell bei Zahlung per Kreditkarte, geben wir Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Unternehmen bzw. Kreditinstitut weiter. Darüber hinaus werden wir Kundendaten nicht gegenüber Dritten preisgeben. Wir verwenden die vom Kunden mitgeteilten Daten ohne gesonderte ausdrückliche Einwilligung ausschließlich zur Erfüllung und Abwicklung der jeweiligen Bestellung.

10. Erfüllungsort

Der Erfüllungsort ist unser Sitz (DE-78576 Emmingen-Liptingen).

11. Gerichtsstand und anwendbares Recht

11.1 Bei allen aus diesem Vertrag sich ergebenden Streitigkeiten ist, wenn der Kunde ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich- rechtliches Sondervermögen ist, die Klage bei dem für uns zuständigen Gericht an unserem Sitz (derzeit DE-78576 Emmingen-Liptingen) zu erheben. Wir sind darüber hinaus auch berechtigt, den Kunden an dessen Sitz zu belangen.

11.2 Es gilt deutsches materielles Recht unter Ausschluss des Wiener UN-Kaufrechts (Convention on Contracts for the International Sale of Goods) von 1980.

Stand: Oktober 2017

 

to top

News

Special Product:
Particle vacuum extraction system  CPS²


Basics seminar Technical Cleanliness
VDA 19.1 and VDA 19.2


CleanControlling eShop

the new eShop is online here


Please also note:

 Forum


All news

 

 
DEUTSCH | ENGLISH